Die Schoolmanns
Wegweiser  
  Home
  News
  Jule & Chris
  Emma
  Paula
  Videos
  ----------Fotoalbum------------
  Schwangerschaft Emma
  Emmas 1. Jahr
  Emmas 2. Jahr
  Emmas 3. Jahr
  Emmas 4. Jahr
  Emmas 5. Jahr
  Emmas 6. Jahr
  Schwangerschaft Paula
  Paulas 1. Jahr
  Paulas 2. Jahr
  Paulas 3. Jahr
  Unser Amerika
  => So haben wir gewohnt
  => Alamogordo und Umgebung
  => Zoo Alamogordo
  => Zoo El Paso
  => Hot Air Balloon Festival 08+09
  => Raptors Lake
  => White Sands
  => Wasserfall in Tularosa
  => Ruidoso
  => Sierra Blanca
  => Oliver Lee State Park
  => Elephant Butte Lake
  => Carlsbad Caverns
  => Old Tucson Studios
  => Chiricahua Nationalpark
  => Hoover Dam
  => Grand Canyon
  => Las Vegas
  => Disneyland Californien
  => Yosemite Nationalpark
  => San Francisco
  => San Diego
  => Canyon de Chelly
  => Four Corners
  => Mesa Verde
  => Arches National Park
  => Hole in the Rock
  => Mexican Hat
  => Monument Valley
  => Lake Powell
  => Antelope Canyon
  => Weihnachtshäuser
  => Pfui Spinne
  => Container beladen
  => Final trip to Denver
  => Downtown Aquarium Denver
  => Final Flight: Denver - Frankfurt
  => Urlaub Deutschland 2008
  Festliches
  Ausflüge und Urlaube
  Schottland
  Unsere wilden Tiere
  Unsere Hochzeit
  Wir
  Unsere Lieben
  Schnappschüsse
  Zum Träumen
  Mutterfreuden
  Gästebuch
  Kontakt
  Impressum
Carlsbad Caverns
 Carlsbad Caverns - National Park

Der Carlsbad-Caverns-Nationalpark befindet sich im Bundesstaat New Mexico und ist weltweit berühmt für die Tropfsteinhöhlen.
Im Park gibt es 83 einzelne Höhlen, darunter die tiefste bekannte Kalksteinhöhle mit einer Tiefe von 487 Metern unter der Erdoberfläche. Die Carlsbad-Höhle hat einen der weltweit größten unterirdischen Räume.

Das Gebiet wurde am 25. Oktober 1923 als „National Monument" unter Schutz gestellt und am 14. Mai 1930 zu einem Nationalpark aufgewertet. Der Nationalpark umspannt ein Areal von 189 km².
Die Höhle ist sehr gut ausgebaut; es gibt sowohl Touren bei denen der Besucher mittels eines Audio Guides informiert wird, als auch eine große Anzahl von geführten Touren.
Besucher können vom natürlichen Eingang her die Höhle erkunden, oder sich mit dem Aufzug direkt ins Herz der Besucherhöhle bringen lassen. Dieser Aufzug ist gleichzeitig auch der Ausgang.
Der Park ist ganzjährig geöffnet, wobei die Hauptbesuchszeit zwischen Juni und August liegt.

Die Höhlen sind die Heimat von maximal rund einer Million Fledermäusen der Art „Mexican Free-tailed Bat". Bei der letzten Zählung (2005) wurden rund 400.000 bis 500.000 gezählt.
Tagsüber hängen sie dicht gedrängt an der Decke der so genannten Bat Cave, einer Seitenhöhle in der Nähe des natürlichen Eingangs. Dieser Teil der Höhle ist für den Publikumsverkehr gesperrt und nur Forschern zugänglich. Bei Einbruch der Nacht machen sich gigantische Fledermausschwärme auf, um nach Nahrung zu suchen. Dieses Schauspiel kann von dem Amphitheater am Eingang aus beobachtet werden.

Angekommen in Carlsbad sind wir gegen Abend, so dass wir noch einen kleinen Spaziergang am Riverwalk incl. Spielplatzbesuch machen konnten...
Den Kurztrip nach Carlsbad haben wir übrigens mit unseren amerikanischen Freunden Jason und Carla und mit deren Kindern Justine, Regan und Tera gemacht.
Hier also nun erstmal ein paar Bilder vom Tag vor dem Höhlenbesuch...

























So... Und ab hier nun die Bilder der eigentlichen Höhlenbesichtigung...
Da man spezielle Ausrüstung braucht um in der Höhle gute Bilder machen zu können, hab ich ein paar schöne aus dem Internet eingestellt.
..







Das hier ist der Eingang zur Höhle. Hier gehts runter
































 
 
 
 
 
 
 
 
Alamogordo/New Mexico  
   
Werbung  
   
Deutschland  
   
Es waren schon 22895 Besucher hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=